Hautirritation

Hautirritation

Hautirritation können in der Haut für Spannungsgefühle sorgen. Häufig auftretende Anzeichen von irritierter Haut sind Trockenheit, Rauheit und/oder Juckreize. Es ist dabei wichtig, irritierte Haut nicht mit einer allergischen Hautreaktion zu verwechseln. Obgleich irritierte Haut und allergische Reaktionen dieselben Symptome verursachen können, besitzen sie verschiedene Ursachen und müssen nachfolgend auch auf unterschiedliche Art und Weise behandelt werden.

Top 5 für Sie ausgewählt
  1. Jean D'Arcel Dermal Refine Tonic
    Jean D'Arcel Dermal Refine Tonic
    44,00 € Ab 33,00 €
    (GP: 22,00 € / 100 Ml)

Was ist die Ursache von Hautirritationen?

Irritierte Haut entsteht meistens dadurch, dass die Hautbarriere angegriffen ist. Zum Beispiel durch einen übermäßigen Gebrauch von Seife, einer niedrigen Luftfeuchtigkeit oder einem eingeschränkten Hautwiderstand. Dadurch kann die Haut Feuchtigkeit nicht mehr gut speichern und wird trocken. Zugleich büßt die Haut ihre natürliche Schutzfunktion ein, wodurch die Haut heftiger auf äußere Einflüsse reagiert, und Irritationen zunehmen. Wenn die Haut sich nicht von den Reizen erholen kann, wird die Hornschicht der Haut dicker und beginnt, abzuschuppen.

Welche Inhaltsstoffe helfen bei irritierter Haut?

  • Bisabolol - Lindert und beruhigt die Haut und reduziert Irritationen.
  • Ceramide - Lipide, die zu einer gesunden Hautbarriere beitragen und Feuchtigkeitsverlust verbeugen.
  • Calendula - Beruhigt, schafft Linderung und unterstützt die Genesung.
  • Mineralien aus dem Toten Meer - Wirken beruhigend und heilend auf die Haut.
  • Niacinamid - Hilft, die Hautbarriere zu stärken, mindert Rötungen und Irritationen und hat eine leicht exfolierende Wirkung.

Welche Pflegeroutine reduziert Hautirritationen?

Bei irritierter Haut ist es notwendig, die Haut zu beruhigen und die Hautbarriere zu reparieren. Dabei steht die Regeneration der Hautbarriere im Vordergrund. Die Haut benötigt zudem Feuchtigkeit und Fett, damit sie sich wieder angenehm anfühlt. Verwenden Sie daher täglich eine beruhigende, hydratisierende Creme und ergänzen Sie diese um eine wöchentliche Crememaske. Vermeiden Sie, soweit möglich, den Gebrauch von Reinigern, die Seife enthalten. Sollte es sich nicht vermeiden lassen, beispielsweise beim Händewaschen unterwegs, können Sie im Anschluss eine pflegende Creme benutzen.

Sehen Sie sich hier die besten Produkte für Hautirritation an

Artikel 1-18 von 29

Absteigend sortieren
Seite
pro Seite
Trustmark

4.76

Sehr gut