Warum Elastin so wichtig für die Haut ist

Sind Sie auf der Suche nach der richtigen Hautpflege? Dann werden Sie regelmäßig Begriffe lesen, von denen Sie die Bedeutung vielleicht nicht genau wissen. Darum erklären wir Ihnen in diesem Artikel was Elastin ist und warum es für eine junge und strahlende Haut so wichtig ist.

Was ist Elastin?

Wenn Sie an einem Haargummi ziehen und es dann wieder loslassen, dann springt es wieder in die original Form zurück. Das ist genau was Elastin mit Ihrem Bindegewebe macht. Elastin ist ein körpereigenes Eiweiß, das sich im Bindegewebe befindet. Es sorgt dafür, dass sich unter anderem die Lunge und das Herz flexibel bewegen können. Darüber hinaus befindet es sich auch in dem Bindegewebe von unserer Haut. Elastin macht die Haut geschmeidig, sodass die Haut nach dem Lachen oder Grinsen wieder in die ursprüngliche Form zurück springen kann.

Elastin und Kollagen: das starke Paar

Die Haut ist ein sehr komplexes Organ: Sie kann atmen und hat das Vermögen sich selber zu genesen und zu erneuern. Das Bindegewebe, woraus unsere Haut besteht, enthält eine komplexe Kombination aus unterschiedlichen Sorten Eiweiß und Nährstoffen. Die wichtigsten Eiweiße, die unserer Haut die Struktur verleihen, sind Elastin und Kollagen. Wie schon vorhergehend erklärt sorgt Elastin für Elastizität. Kollagen sorgt mehr für die Stabilität der Haut. Diese zwei Eiweiße gehen Hand in Hand, um eine gute Basis für die Haut zu bilden.

Elastin und die älter werdende Haut

Leider nimmt die Produktion von Elastin (und Kollagen) ab unserem 25sten Lebensjahr ab. Die Haut verliert ihre Elastizität und wird älter aussehen. Die Haut wird nicht mehr in der Lage sein, um nach dem Lachen oder Runzeln zurück zu bilden wodurch Falten und feine Linien entstehen. Darüber hinaus kann die Haut erschlaffen und hängen. Leider ist der Abbau von der Elastin Produktion ein natürlicher Vorgang. Dennoch können wir die Faktoren meiden, die der Produktion von Elastin im Wege stehen, und somit eine frühzeitige Hautalterung vorbeugen.

Feinde von Elastin

Es gibt unterschiedliche externe Einflüsse, die den Abbruch von Elastin in der Haut beschleunigen und somit für eine frühzeitige Hautalterung sorgen. Einige von dieses Einflüssen nennen wir freie Radikale. Dennoch können wir diese freien Radikale mittel Ernährung und Hautpflege bekämpfen. Zum Beispiel enthalten Vitamin C, Grüner Tee und Zink wichtige Antioxidationsmittel. Darüber hinaus sorgt das Rauchen dafür, dass die elastischen Fasern abgebaut werden, während die UV-Strahlen diese Fasern in kleine Stücken brechen. Aus diesem Grund sollten Sie sich immer mit einem hohen LSF einschmieren, wenn Sie in die Sonne gehen, und versuchen mit dem Rauchen aufzuhören. Dies wird nicht nur Ihrer Haut sondern Ihrem ganzen Körper zugutekommen!

Mit der richtigen Hautpflege können wir den Hautalterungsprozess verschieben. In unserem großen Sortiment an Anti-Aging Produkten finden Sie bestimmt ein Produkt das zu Ihnen passt.

30. Oktober 2019
Geschrieben von