Was ist Couperose und wie behandelt man es?

Die einen nennen es die gesunde Röte, die anderen finden Couperose vor allem verunstaltend. In diesem Blog erzählen wir Ihnen mehr über dieses Hautproblem. Was ist Couperose, ist es schädlich und wie behandelt man es?

Was ist Couperose?

Man spricht von Couperose, wenn Sie sichtbare feine Blutgefäße in Ihrem Gesicht haben. Die Gefäße werden im Laufe der Jahr schlaffer, wodurch sie sich permanent weiten. Diese befinden sich meistens auf den Wangen, der Nase und auf dem Kinn, aber können auch über den Augen, auf den Schultern und im Dekolletee vorkommen. Wenn Sie kurz auf die Blutgefäße drücken, dann verschwindet die rote Farbe im Handumdrehen. Ein anderes Symptom ist ein brennendes Gefühl, Juckreiz oder ein prickelndes Gefühlt auf der Haut. Darüber hinaus erröten Menschen mit diesem Hautproblem schneller und länger. Bei einer fortgeschrittenen Couperose kann Rhinophym entstehen. Dies ist eine ernsthafte Verdickung von der Haut auf der Nase, wodurch diese größer und knubbelig aussieht. Couperose hat keine schädlichen Folgen, aber wird vor allem als kosmetisch verunstaltend angesehen.

Couperose oder Rosacea?

Couperose wird oft mit Rosacea verwechselt. Bei beiden Hautproblemen entstehen Rötungen. Aber bei Rosacea tritt dies zusammen mit roten Beulen und Pickeln auf. Sie können dieses Hautproblem nicht auf die gleiche Weise behandeln. Stärker noch, die Symptome können sich dann sogar verschlechtern. Aus diesem Grund ist es wichtig, um sicher zu gehen welches Hautproblem Sie genau haben. Wenn Sie zweifeln, dann fragen Sie Ihren Hausarzt, Dermatologen oder Schönheitsspezialisten.

Die Enstehung von Couperose

Couperose kommt vor allem bei Nordeuropäern vor. Es ist vererblich und entsteht meist ab dem 30sten Lebensjahr. Frauen verspüren öfter Probleme als Männer, aber Männer verspüren schneller ernstere Symptome wie Rhinophym. Vor allem die Röte auf der Nase wird oftmals mit Alkoholverbrauch verbunden. Aber Alkohol ist kein wirklicher Auslöser von Couperose oder Rhinophym. Allerdings kann es die Röte zeitweise fördern.

Wie Sie Ihre Couperose behandeln können

Cremen und andere Hautpflegeprodukte können Couperose leider nicht verschwinden lassen. Allerdings können Sie die Symptome reduzieren und wirken gegen eine irritierte Haut. Wenn Sie die roten Blutgefäße wirklich los werden möchten, dann bietet eine Laserbehandlung die Lösung. Schon mit ein paar Behandlungen verschwinden die meisten Rötungen. Darüber hinaus kann Rhinophym auch mit einer Lasertherapie behandelt werden. Informieren Sie sich am Besten bei Ihrem Hausarzt oder bei einem Hautexperten.

Wie Sie es reduzieren können

Bestimmte Faktoren können Couperose verschlimmern, denken Sie hierbei an Wind und Wetter, freie Radikale, Stress, viele Kräuter im Essen und bestimmte chemische Stoffe. Darüber hinaus kann es helfen, um die Sauna, zu heißes Duschen oder eine zu kalte Klimaanlage zu vermeiden. Welche Faktoren einen Einfluss haben ist von Person zu Person unterschiedlich. Aber es ist sehr praktisch zu notieren, welche Faktoren Ihre Couperose verschlimmern. Des Weiteren sollten Sie gut für Ihre Haut sorgen. Die nachfolgenden Punkte helfen Couperose zu lindern.

  • Schützen Sie Ihre Haut gut gegen UV-Strahlen. Dies ist natürlich für jeden sehr wichtig, aber vor allem bei Couperose sollten Sie wirklich jeden Tag einen Sonnencreme verwenden.
  • Vermeiden Sie fettige Kosmetik und Produkte mit aggressiven Inhaltsstoffen wie Alkohol oder Parfüm. Verwenden Sie immer ein mildes Reinigungsprodukt.
  • Wählen Sie Kosmetik mit einer beruhigenden und entzündungshemmenden Wirkung. Cremen mit Panthenol, Nicotinamid, Echtes Süßholzwurzel-Extrakt (glycyrrhiza glabra extract) und Ergothionein erzielen eine gute Wirkung gegen dieses Hautproblem.
  • Verwenden Sie ein chemisches oder Enzym-Peeling anstatt ein herkömmliches Peeling. Die Peelingteilchen können die Rötungen nämlich verschlimmern. Ein Peeling mit zum Beispiel Salicylsäure entfernt tote Hautzellen effektiv, ohne die Haut zu schädigen.
  • Verwenden Sie Make-Up für die empfindliche Haut. Denken Sie zum Beispiel an mineralisches Puder.

Tipp: Schnell Rötungen reduzieren? Mit einem grünen Concealer können Sie dies gut verstecken.

Beautyfashionshop bietet unterschiedliche Produkte an, die Ihre Couperose lindern. Zweifeln Sie ob Sie es wirklich haben? Oder möchten Sie gerne über den Gebrauch von den Produkten in dem Sortiment beraten werden? Nehmen Sie Kontakt für freibleibenden und gratis Rat mit uns auf.

22. April 2020
Geschrieben von