Unruhige Haut? So beruhigen Sie sie!

Unruhige Haut? So beruhigen Sie sie!

Oftmals leiden wir in unseren Teenagerjahren an unruhiger Haut. Wir produzieren mehr Talg als nötig, was zu Pickeln und Mitessern führt. Dennoch haben viele auch Menschen nach der Pubertät noch mit Pickeln, roten Flecken, schuppender Haut und sichtbaren Mitessern zu kämpfen. Normalerweise wird dies durch äußere Einflüsse verursacht, die wir nicht kontrollieren können. Glücklicherweise haben wir einige Tipps, wie Sie ihre Haut beruhigen können.

Essen Sie ihre Haut ruhig

Sicher haben Sie schon mehrmals gehört, dass Ihre Essgewohnheiten Einfluss auf Ihr Hautbild haben. Dem ist wirklich so! Essen Sie öfter Obst und Gemüse, tauschen Sie ihre Tasse Kaffee gegen eine Tasse grünen Tee aus und versuchen Sie, möglichst viel Zucker zu vermeiden. Es ist auch ratsam, regelmäßig fetten Fisch zu essen, dieser enthält nämlich die wertvollen Omega-3-Fettsäuren. Omega-3 ist ein bewährter Wirkstoff für die Haut, der die Haut mit Feuchtigkeit versorgt, die Hautalterung verzögert und die Haut widerstandsfähiger gegen extreme äußere Einflüsse macht. Darüber hinaus ist es natürlich ratsam, viel Wasser zu trinken. Das ist immer gut für Ihre Haut und Ihren Körper.

Eine gute Pflege

Machen Sie die Reinigung Ihres Gesichts zur Routine! Jeden Morgen und jeden Abend ist es ratsam, Ihre Haut mit einem milden, aber wirksamen Reinigungsmittel zu reinigen. Eine Reinigungsroutine ist besonders wichtig, wenn Sie Make-up tragen. Wenn Sie mit Make-up schlafen gehen, besteht eine große Chance, dass Ihre Poren verstopfen und dass alle Arten von Unreinheiten entstehen. Gute Pflege besteht auch aus einem guten Sonnenschutz. UV-Strahlung ist extrem schädlich für die Haut und kann diese aus dem Gleichgewicht bringen kann. Schützen Sie Ihre Haut deshalb jeden Tag mit einem Lichtschutzfaktor. Es ist besonders praktisch, wenn dieser bereits in Ihrer Tagescreme oder Ihrem Make-up enthalten ist, wie zum Beispiel in der Pupa Antitraccia Foundation mit LSF15.

Die richtige Hautpflege

Eine der Hauptursachen für eine unruhige Haut ist die Verwendung falscher Hautpflegeprodukte. Wenn Produkte verwendet werden, die nicht zu Ihrem Hauttyp passen oder gar überflüssig sind, kann eine unruhige Haut entstehen. Bei einer Kosmetikerin oder einem Dermatologen können Sie Informationen über Ihren Hauttyp erhalten und fragen, welche Produkte für Ihre Gesichtspflege geeignet sind.

Pickel

Auch bei bester Ernährung, zwei Litern Wasser pro Tag und der richtigen Gesichtspflege kann es hin und wieder zu Pickeln kommen. Glücklicherweise können Sie die lästigen Unreinheiten mit der Payot Pate Grise L'Originale problemlos bekämpfen. Dies ist eine salbenähnliche Substanz, die den Reifungsprozess der Pickel beschleunigt und sie somit früher verschwinden lässt. Tragen Sie die Creme abends auf, damit Ihre Pickel im Schlaf behandelt werden. Vermeiden Sie es, Pickel und andere Hautunreinheiten ständig zu berühren! Dies kann zu Entzündungen und sogar zu Narben führen.

Mit der richtigen Hautpflege können Sie Ihre unruhige Haut etwas beruhigen. Lassen Sie sich daher von einem Spezialisten beraten, bevor Sie mit der Verwendung bestimmter Produkte beginnen und versuchen Sie herauszufinden, woher Ihre unruhige Haut kommt.

15. Januar 2020
Geschrieben von
Trustmark

Kopers-bescherming

4.77

Sehr gut