Brüchige Fingernägel können Sie mit diesen praktischen Tipps vorbeugen

Brüchige Fingernägel sind für jeden, der gerne lange Fingernägel haben möchte, ein wahrer Albtraum. Bei brüchigen Nägeln hält der Nagellack oftmals nicht so gut und die Nägeln sehen schnell ungepflegt aus. Eine mögliche Ursache ist es, dass die mittlere Schicht, die Keratinschicht, nicht genügend Fett und Feuchtigkeit festhält. Hierdurch löst sich die oberste Schicht der Keratinschicht und daraus folgen brüchige Fingernägel. Darum ist es wichtig dafür zu sorgen, dass Ihre Nägel genügend Feuchtigkeit und Fett festhalten können und das Sie gut für sie sorgen. Zum Glück gibt es unterschiedliche um brüchige Fingernägel vorzubeugen!

Schneiden Sie Ihre Nägel nicht

Ihre Nägel bestehen aus drei Schichten. Wenn Sie Ihre Nägel schneiden, dann entsteht Druck auf diesen drei Schichten und können sie sich lösen. Die oberste Schicht kann sich dann soweit lösen, dass der Nagel brüchig wird. Anstatt Ihre Nägel zu schneiden ist es viel besser um die Nägel zu feilen.

Verwenden Sie eine Glasnagelfeile

Eine Nagelfeile aus Karton kann relativ grob sein, wodurch der Nagelrand beschädigt werden kann. Hierdurch kann der Nagel einfacher reißen und Sie können trotzdem brüchige Nägel erhalten. Probieren Sie darum einmal eine Glasnagelfeile, wie The Nailfile Large. Hierdurch werden die Nägel glatter und der Nagelrand wird gefeilt und geschützt. Darüber hinaus ist die Glasnagelfeile verschleißfrei, Sie können ihn also jahrelang verwenden.

Temperaturunterschiede sind fatal

Sie haben bestimmt schon gemerkt, das Ihre Fingernägel im Sommer schneller wachsen und kräftiger sind als im Winter. Durch die Temperaturunterschiede und Unterschiede zwischen den feuchten und trockenen Umgebungen können Ihre Nägel brüchig werden. Im Winter haben Sie darum eine größere Chance auf brüchige Nägel. Tragen Sie darum im Winter immer Handschuhe, wenn Sie nach draußen gehen, um somit die Temperaturunterschiede für Ihre Nägel zu minimieren. Darüber hinaus sollte Sie auch Ihre Hände nicht zu oft mit Wasser waschen.

Handschuhe beim Putzen tragen

Auch während des Putzens ist es wichtig um Handschuhe zu tragen. Die Chemikalien können für brüchige Nägel sorgen. Darüber hinaus können Reinigungsmittel für trockene Hände sorgen. Mit Handschuhe beugen Sie also Beschädigungen vor.

Aggressiven Nagellackentferner vermeiden

Vor allem ein Nagellackentferner mit Aceton kann Ihre Nägel beschädigen und für brüchige Nägel sorgen. Die Lösung hierfür ist der Alessandro Striplac. Dieser Nagellack trocknet unter eine UV-Lampe und unterscheidet sich dadurch, das er länger auf den Nägeln hält, nicht absplittert und kratzfest ist. Darum brauchen Sie keinen Entferner, denn Sie können den Striplac einfach von den Nägeln abziehen. Der Alessandro Striplac ist in wahnsinnigen 48 Farben erhältlich.

Ihren Nägeln zusätzlich helfen

Wenn Sie einen guten Nagelhärter verwenden, wie den Orly Nagelhärter Nail Defense Transparant, können Sie Ihren Nägeln helfen auf eine natürliche Weise härter und nicht so poröse zu werden. Der Orly Nail Defense wurde mit Proteinen angereichert, die das Spalten und ein Abblättern von Ihren Nägeln vorbeugt und die Nagelplatte stärkt. Perfekt, wenn Sie brüchige Nägel schnell zu einem Problem werden!

Hoffentlich haben diese Tips Ihnen geholfen, um brüchige Nägel vorbeugen zu können und können Sie wieder von wunderschön gepflegte Fingernägeln genießen und schmücken Sie sie mit einer atemraubenden Farbe. Natürlich finden Sie die schönsten Farben immer im Beautyfashionshop.

27. September 2019
Geschrieben von Sanne